Im Labyrinth des Schweigens

Frankfurt am Main, 1958: Johann Radmann (Alexander Fehling) ist seit einiger Zeit für die Staatsanwaltschaft tätig, zumeist Verkehrsdelikte. Da erscheint eines Tages der Journalist Thomas Gnielka (André Szymanski) im Hause und prangert das Verschweigen der Verbrechen an, die in Auschwitz begangen worden sind, konkret beschuldigt er einen Gymnasiallehrer Schulz (Hartmut Volle), für mehrere Morde verantwortlich zu sein. Radmann versteht nicht, nimmt er doch an, dass es sich bei Auschwitz lediglich um ein Schutzhaftlager gehandelt hat. Doch er fängt Feuer für Gnielkas Anschuldigungen. Nach und nach erkennt er die Wahrheit. Doch Generalstaatsanwalt Fritz Bauer (Gert Voss) weist ihn darauf hin, dass er sich in ein Labyrinth begeben würde und auf Mauern des schweigens stoßen wird...

Darsteller: Alexander Fehling, André Szymanski, Friederike Becht, Johannes Krisch, Hansi Jochmann, Johann von Bülow, Robert Hunger-Bühler, Lukas Miko, Gert Voss, Lisa Martinek, Robert Mika, Tim Williams

Deutschland 2014, Regie: Giulio Ricciarelli

FSK ab 12

Genre(s): Drama, Historie